Herausnehmbarer Zahnersatz

Wen festsitzender Zahnersatz keine Option mehr ist gibt es verschiedene Möglichkeiten herausnehmbaren Zahnersatz zu gestalten.

Die Vorteile liegen in allen Fällen bei der einfacheren Reinigung und bei der späteren Möglichkeit den Zahnersatz zu erweitern.

Teleskop - Prothese : Die teleskopierende Prothese bietet die Möglichkeit, einzelne, noch vorhandene, Zähne nach dem Beschleifen des Zahnarztes, zu nutzen und diese als Halteelemente zu verwenden.

Sie werden dann mit Teleskopkronen überkront und anschließend mit einer Prothese versorgt. Diese kann durch den Patienten herausgenommen und gereinigt werden. .

Oftmals ist ein Bügel aus Metall notwendig um für Stabilität und Abstützung zu sorgen. Wenn genügend Zähne zur Verfügung stehen kann aber auch in Form einer Brücke gearbeitet werden.

So eine Versorgung ist auch mit Implantaten kombinierbar wenn nicht mehr genügend stabile Zähne stehen. Auch zahnlose Patienten können mit Teleskopkronen auf Implantaten wieder sehr fest sitzende Zähne bekommen.

Prothese auf Locator : Wenn keine Zähne mehr stehen und ein fester Sitz der Totalen Prothese nicht geschaffen werden kann, kann diese in Verbindung mit dem Locator-Implantatsystem, Halt bekommen. Ein Implantieren und Einheilen des Implantates ist hierbei unumgänglich. Anschließend werden in die Prothese sogenannte Matrizen eingearbeitet, welche es ist in verschiedenen Haltestärken gibt. 

Die eingesetzten Teile sind industriell vorgefertigt. Dadurch ist die Versorgung vergleichsweise preisgünstig. Es müssen aber laufende Wartungskosten einkalkuliert werden, weil die Teile von Zeit zur Zeit ausgetauscht werden müssen. 

Totalprothese :

Wenn keine Zähne mehr vorhanden sind, welche für den Halt genutzt werden können, kann eine totale Prothese eine Lösung sein.

Diese wird flächendeckend über den Kiefer gelegt. Der Rand der Prothese als sogenannter Ventilrand, in Verbindung mit dem im Mund vorhandenen Speichel, sorgen dafür das der Zahnersatz eine saugende Wirkung erhält und ein fester Sitz gewährleistet wird. 

 

Überkronung der vorhandenen Zähne durch Primärkronen. Hier zu sehen in Metall und Zirkon.

Zahnersatz auf sechs Primärteleskopen.

Zahnersatz auf zwei Locators.

Zwei verwendete Locator und die passenden Matrizen in der Prothese. Hier in blau zu sehen.

(c) Timo Lübke Dentaltechnik GmbH & Co. KG I Robert-Koch-Str. 44 I 25813 Husum I Tel. 04841-71037 I Datenschutz I Impressum I AGB